Kontakte

Touristenstädte

Die schönsten Städte in der Nähe der Euganeischen Hügel und unseres Landwirtschaftsbetriebs.

 

Wir befinden uns im Herzen der Euganeischen Hügel, umgeben von herrlichen Kunst- und Kulturstädten.


  • Padua

    Im Mittelalter war Padua die unumstrittene kulturelle Hauptstadt Venetiens und ist heute noch Sitz einer der ältesten Universitäten der Welt. Die Stadt beherbergt etliche Kunstwerke, wie etwa den berühmten Freskenzyklus, den Giotto im 14. Jahrhundert für die Cappella degli Scrovegni schuf. Jedes Jahr besuchen zudem unzählige Pilger die Basilika des Hl. Antonius, in der die sterblichen Reste des Heiligen ruhen.

 


  • Veneding

    Venedig, die auf dem Wasser gebaute Stadt, gründete ihren Reichtum auf den Seehandel mit dem Orient. Die byzantinischen Einflüsse, wie etwa die reichliche Verwendung von Mosaiken und Gold, sind heute noch ein sichtbares Zeichen des Prestiges, das die „Serenissima“ im Laufe der Jahrhunderte gewann und beibehielt.

 


  • Verona

    Verona ist berühmt für die Arena, die die Stadt zu einem renommierten Veranstaltungsort von kulturellen Events macht. In den verschiedenen Stadtvierteln kann man eine herrliche künstlerische, architektonische und städtebauliche Verschmelzung der verschiedenen Epochen von der römischen Antike bis zur Neuzeit bewundern.

 


  • Vicenza

    Vicenza gehört zu den ältesten Städten Venetiens. Historikern zufolge wurde sie vom antiken Volk der Euganeer gegründet und dann dem römischen Reich annektiert. Sie wird auch die „Stadt des Palladio“ genannt, nach dem berühmten Architekten, der die Stadt und ihre Umgebung mit seinen Werken schmückte.

 


  • Treviso

    Treviso liegt mitten in einer gewässerreichen Gegend. Der bekannteste Fluss der Stadt ist der Fluss Botteniga, der mitten durch die Altstadt fließt und Treviso ein besonders stimmungsvolles Flair verleiht. Symbol der Gastronomie von Treviso ist der rote Radicchio mit seinem unverwechselbaren leicht bitteren Geschmack.

 


 

Veneto cosa vedere, luoghi turistici Veneto, città d'arte Colli Euganei
Schloss Catajo

Die Euganeischen Hügel sind eine Gruppe von Hügeln vulkanischen Ursprungs, die wie Inseln aus der Poebene hervorragen und eine wirklich einzigartige Berglandschaft bilden. Die geografische Isolierung von anderen Gebirgszügen und die äußerst diversifizierte Bodenbeschaffenheit haben die Ansiedlung zahlreicher Tierarten ermöglicht, die hier in engster Nähe zusammenleben, obwohl sie unterschiedlicher Klimabedingungen bedürfen.

15 Gemeinden befinden sich auf den Euganeischen Hügeln,  alle gehören zur Provinz Padua. Die besondere Landschaftsstruktur dieser Gegend führte im Mittelalter zur Errichtung von zahlreichen Festungen und Burgen, die der Verteidigung des Gebiets dienten. Einige davon sind heute noch erhalten und erinnern stimmungsvoll an diese glorreiche Vergangenheit. Die Rede ist hier von ganz besonderen Touristenorten in Venetien  und befestigten Kunststädten, in denen Vergangenheit und Gegenwart, Geschichte und Natur aufeinander treffen und miteinander verschmelzen.

Hier nun ein kurzer Überblick über die 15 Gemeinden und ihre Besonderheiten:


  • Abano Terme

    Dank der thermo-mineralischen Quellen ist dieser Ort seit jeher ein beliebtes Touristenziel. Bis 1945 hieß er noch Abano Bagni.

 


  • Arquà Petrarca

    Diesen zu den schönsten Ortschaften der Euganeischen Hügel gehörenden Ort gab es bereits zu sehr alter Zeit. Seine Bekanntheit verdankt er jedoch dem berühmten Dichter Petrarca, der hier seine letzten Lebensjahre verbrachte.

 


  • Baone

    Dieser mitten in der schönen Hügellandschaft gelegene Ort besteht aus zahlreichen Landwirtschafts- und Weinbaubetrieben. Ein sehr ruhiges Städtchen, mit vielen sehenswerten Kirchen und Villen in der unmittelbaren Umgebung.

 


  • Battaglia Terme

    Die kleinste Gemeinde der Provinz Padua ist auch die originellste: das Dorfzentrum liegt nämlich an Kanälen, die ihm einen romantischen Flair verleihen.

 


  • Cervarese Santa Croce

    Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Montemerlo, Fossona und Cervarese. Dieser bereits in der Antike gegründete Ort liegt eingebettet zwischen Wäldern, Wasserläufen und Naturschönheiten, die zum Entdecken einladen.

 


  • Cinto Euganeo

    Diese Gemeinde liegt genau im Herzen der Euganeischen Hügel. Auf ihre römischen Wurzeln deutet heute noch ihr Name hin. Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Fontanafredda, Cinto, Valnogaredo und Faedo.

 


  • Este

    Diese vor etwa 3000 Jahren gegründete Ortschaft ist eine der ältesten Städte der Euganeischen Hügel. Diese bedeutende befestigte Stadt ist für ihr Keramikkunsthandwerk bekannt und außerdem die Wiege des alten Volks der Veneter.

 


  • Galzignano Terme

    Diese Gemeinde liegt zwischen zwei Hügeln, dem Monte Rua und dem Monte Gallo, und ist bekannt für ihre Thermen und die unzähligen Freizeit- und Sportangebote in freier Natur.

 


  • Lozzo Atestino

    Dieser Ort liegt am Rand der Euganeischen Hügel in einer von einigen Wasserläufen durchquerten Ebene, aus der der Monte Lozzo aufragt.

 


  • Monselice

    Die Altstadt dieses einst wichtigen militärischen Stützpunkts im Südosten der Euganeischen Hügel liegt zwischen zwei Hügeln, dem Colle della Rocca und dem Monte Ricco. Dank seiner besonders günstigen geografischen Lage ist dieser Ort auch heute ein Bezugspunkt für das gesamte Gebiet rund um die Stadt Padua und ein wichtiger Bahn- und Straßenverkehrsknotenpunkt.

 


  • Montegrotto Terme

    Dieser Ort liegt am Fuße der Euganeischen Hügel und gehört zum größten Thermalkurort Europas. Er beherbergt außerdem ein Museum der lebenden Schmetterlinge, das erste seiner Art in Italien, in dem unzählige auch seltene Exemplare bewundert werden können.

 


  • Rovolon

    Dieser Ort umfasst die Ortsteile Bastia und Carbonara und liegt zwischen der Ebene und den Hängen des Monte Grappa und des Monte della Madonna.

 


  • Teolo

    Diese Gemeinde liegt im Westen der Stadt Padua und umfasst ein sehr weitläufiges Gebiet mit Ortsteilen sowohl in der Ebene als auch auf den Hügeln. Seit der Antike wegen des guten Klimas geschätzt, ist Teolo auch heute noch ein beliebtes Touristenziel.

 


  • Torreglia

    Diese im Nordosten der Euganeischen Hügel gelegene Gemeinde erstreckt sich zum Teil in der Ebene und zum anderen Teil auf den Hügeln.

 


  • Vò Euganeo

    Die Gemeinde Vò befindet sich an der Grenze zur Provinz Vicenza und wird deshalb auch das „Westtor“ der Euganeischen Hügel genannt. Sie ist für ihren Wein und als Trachyt-Abbauort bekannt.

 

Ihren Urlaub in den Euganeischen Hügeln sollten Sie unbedingt nutzen, um die Städte Padua, Venedig, Verona und Vicenza näher zu erkunden. Das sind die wichtigsten Städte Venetiens und jede hat eine ganz besondere Geschichte zu erzählen. Wir geben Ihnen gerne weitere Infos dazu, fragen Sie uns einfach!

Newsletter abonnieren