Italienische Meisterschaften AIMANC

Italienische Meisterschaften AIMANC

Sie werden auch „Togen auf zwei Rädern“ genannt – und wenn sie fahren, wird kein Widerspruch zugelassen…

Aimanc ist ein Radsportverein aus Richtern, Anwälten und Notaren, die Radsportrennen fahren. Vom 3. bis 5. September werden in Montegrotto Terme die italienischen Meisterschaften im Eintagesrennen und Zeitfahren ausgetragen.

Die Präsentation der Veranstaltung fand in der einzigartigen grünen Kulisse von Monte Fasolo statt, einem Weingut, in dem außergewöhnliche Spitzenweine heranwachsen und durch dessen unterirdische Keller der Abschnitt einer Mountainbike-Strecke verläuft.

An der Veranstaltung nahmen der Landesvorsitzende Manlio D’Amico und der örtliche Beauftragte des Aimanc Andrea Valerio teil, der auch Sportreferent der Gemeinde Montegrotto ist. Als Gastgeber des Landguts Monte Fasolo wurden die Geladenen von Luigi Rossi Luciani und Fausto Petagna empfangen. Den technischen Support während der Veranstaltung leistet der Sportverein Asd Due Colli aus Monselice.